der hlb Sachsen-Anhalt

 

Der Hochschullehrerbund hlb Sachsen-Anhalt ist der Berufsverband der Professorinnen und Professoren an den Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Sachsen-Anhalt. Er hat zurzeit ca. 110 Mitglieder. Der hlb Sachsen-Anhalt stellt seinen Mitgliedern berufsbezogene Informationen zur Verfügung, berät sie in hochschul- und dienstrechtlichen Fragen und vertritt ihre Interessen gegenüber Entscheidungsträgern in Politik, Wirtschaft und Verwaltung. Seine Kontakte in der Landespolitik nutzt der hlb Sachsen-Anhalt insbesondere, um die Rahmenbedingungen der Arbeit seiner Mitglieder z. B. bei neuen Entwürfen zu Hochschulgesetzen oder Lehrverpflichtungsverordnungen zu verbessern.

 

Ein weiteres Ziel des hlb Sachsen-Anhalt ist es, das Profil der Hochschulen, die Wissenschaft und Praxis miteinander verbinden, in der Öffentlichkeit darzustellen und zu verankern. Er pflegt deshalb Kontakte zu Multiplikatoren in Medien, Wirtschaft und Verwaltung. Die Leitlinien für die Arbeit des Vorstands werden jedes Jahr auf einer Vollversammlung festgelegt.

 

Der Landesverband Sachsen-Anhalt gehört der Bundesvereinigung des Hochschullehrerbunds mit bundesweit rund 6.500 Mitgliedern an. Die Bundesvereinigung berät die Mitglieder in allen Fragen der Ausübung des Hochschullehrerberufs. Sie gibt zweimonatlich das Periodikum „Die Neue Hochschule“ heraus, die einzige Fachzeitschrift für ausschließlich fachhochschulspezifische Themen.